16.01.2021

FAQ – WINTERMARATHON

In folgender Liste wollen wir versuchen, alle Fragen zum Wintermarathon zu beantworten.

Wir werden alles tun, damit der Wintermarathon 2021 stattfinden kann. Allerdings können wir nicht alle Dinge beeinflussen. So müssen wir die dann gültigen Coronaverordnungen berücksichtigen.

Falls wir den Wintermarathon doch absagen müssen, bekommt ihr natürlich euer Startgeld komplett oder wenigstens zum größten Teil zurück. Wir werden versuchen die notwendigen Kosten im Vorfeld so gering wie möglich zu gestalten und auch mit unseren Partnern günstige Rücktrittsmöglichkeiten auszuhandeln, damit wir hier kein allzu großes finanzielles Risiko eingehen.

Das finale Hygienekonzept muss dann natürlich die Voraussetzungen der aktuellen Coronaverordnung beachten. Den jeweils aktuellen Entwurf unseres Hygienekonzeptes findet ihr hier.

Grundsätzlich wird es aber so sein, das es Einschränkungen geben wird. So werden wir die große Halle, die Duschen und auch die Sauna nicht nutzen können. Auch eine Massage werden wir nicht anbieten können. Es wird auch mehrere Startwellen geben.

Wir werden genügend Möglichkeiten zum Umkleiden vor und nach dem Lauf zur Verfügung stellen. Allerdings wäre es gut, wenn ihr schon umgezogen zum Wettkampf kommen könnt. Ansonsten wird  die Nutzung der Umkleiden vor dem Start nur in Wellen (abhängig von der jeweiligen Startzeit) immer erst ab 30min vor der Startzeit möglich sein.  

Zum momentanen Zeitpunkt ist eine Nutzung der Duschen nicht möglich.

Klar gibt es wieder die beliebte Teambörse. Allerdings nur online. Sollte es kurzfristig noch Ausfälle in den Teams geben, dann meldet euch bitte bei uns. Wir versuchen dann eine Lösung zu finden.

Auch hier müssen wir natürlich  die aktuelle Verordnung beachten. Allerdings sollte es auch bei Teams möglich sein den notwendigen Mindestabstand zu waren.

Es wird auch während des Laufs Verpflegung geben. Natürlich werden wir dort spezielle hygienische Maßnahmen treffen. So ist der Verpflegungsbereich nur für die Teilnehmer*innen und die Helfer*innen zugängig. Auch werden wir die Auswahl der angebotenen Verpflegung einschränken müssen.

Auch beim Schleim müssen wir wie bei der anderen Verpflegung die Anforderungen der aktuellen Corona-Verordnung abwarten. Wenn es irgendwie möglich ist, gibt es auch den Schleim.

Natürlich gibt es auch wieder die Finishertorte. Die war ja schon immer hygienisch verpackt. 😉

Es wird wieder auf einer 4,2km Runde durch den Clara-Zetkin-Park und das Nonnenholz gelaufen. Wir haben die Vorjahrestrecke an einigen Stellen etwas optimiert und auch neu vermessen lassen. Die Zeiten beim Marathon sind somit bestlistenfähig.

Leider müssen wir euch bitten keine Begleitpersonen mitzubringen. Sofern es dann die aktuellen Regelungen erlauben, werden wir im Start- und Zielbereich eine gewisse Anzahl an Zuschauern zulassen. Aber eure Begleiter und Unterstützer können die Zeit ja auch für einen Spaziergang im Clara-Zetkin-Park oder im Nonnenholz nutzen.

Ja, wir werden euch in der Woche vor der Veranstaltung ein entsprechendes Formular zusenden. Zusätzlich werden wir am Veranstaltungstag auch kontaktlos die Körpertemperatur messen.

Ja, es wird auch eine Halbmarathonwertung geben.

Nein, es wird auch bei diesem Wintermarathon keine Einzelstarter*innen geben.

Es wird im Außenbereich eine kleine Sieger*innenehrung geben

Aber sicher doch! Außerdem gibt es beim Wintermarathon kein schlechtes Wetter! 🙂

Der Wintermarathon war schon immer eine Veranstaltung von Läufern*innen für Läufer*innen. Und wir glauben, das es wichtig ist, zu zeigen, das man auch unter den momentanen Randbedingungen Laufveranstaltungen durchführen kann.